Rationale Isolation

Ich bezeichne den Zustand nach dem Sündenfall, wenn sich der Verstand von seiner Quelle abgetrennt hat, als “rationale Isolation”. Der Verstand versucht immer mehr Prozesse zu kontrollieren, deren Kontrolle eigentlich nicht seine Aufgabe ist und er ignoriert lebenswichtige Informationen, weil er glaubt, es besser zu wissen. Die nicht-rationalen Teile der Psyche sind weitestgehend inaktiv.

Rationale Isolation ist der Entwicklungszustand, in dem sich die Menschheit gegenwärtig befindet. Das Gesamtsystem “Mensch” ist in diesem Zustand auf vielfältige Weise aus dem Gleichgewicht.

Der Verstand versucht allein Probleme zu lösen, die er eigentlich nicht alleine lösen kann, weil ihm durch die rationale Isolation die entsprechenden Informationen nicht zur Verfügung stehen. Die Folge davon ist, dass viele Probleme ungelöst bleiben. Da der Verstand aber der Meinung ist, der große Problem-Löser zu sein, kommt es zu diversen Kompensationsmechanismen, welche die Kluft zwischen Selbstbild und Realität ausgleichen sollen.

Die Details dieses Zustandes bezeichne ich als:

nächstes Kapitel: Phänomene der rationalen Isolation
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: